Veganer und Vegetarier

Veganer und Vegetarier

Vegetarier und Veganer

Viel überlegen vielleicht, Vegetarier oder Veganer zu werden und kennen nur diese beiden Gruppen, obwohl es noch mehr Untergruppen dieser Ernährungsformen gibt, die z.B. nicht ganz auf Fleisch-Produkte verzichten. Einige wägen vielleicht auch noch die Vor- und Nachteile der Ernährung ab.

Ein paar Infos sind, dass es in Deutschland im Jahr 2020 6,5 Million Menschen gab, die Vegetarier waren und 3,2%, die sich vegan ernährt haben.

 

Vegetarier verzichten auf Fleisch, aber dort gibt es auch noch unterschiedliche Arten. Als Ersatz Produkt nimmt, man z.B. Tofu.

Einmal gibt es die Halbvegetarier, diese Verzichten nur auf dunkles Fleisch, wie von Rindern, essen aber Fisch und Geflügel.

Dann gibt es aber auch den Ovo-Vegetarier, der zum Fleischverzicht auch noch auf Milchprodukte verzichtet, aber Eier isst.

Der Lakto-Vegetarier verzichtet auf Fleischprodukte und Eier, verzehrt aber Milchprodukte.

Und dann ist da noch der Ovo-Lakto-Pesce-Vegetarier, der auf Fleischprodukte bis auf Fisch verzichtet.

Eine andere Art ist noch der Flexitarier, dieser isst mit Ausnahmen auch Fleisch, aber nur wenn dieses eine gute Qualität hat, ansonsten ernährt er sich vegetarisch.

Das waren zumindest einige der Arten von Vegetariern.

Die Vorteile einer fleischlosen Ernährung sind z.B., dass manche Menschen einen besseren Blutdruckwert haben oder ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten haben und manche fühlen sich durch die Ernährung auch fitter und gesünder

Nachteile sind, dass deinem Körper B-Vitamine, Eisen und Zink sowie Proteine fehlen, die alle im Fleisch enthalten sind. Diese können aber durch andere Lebensmittel oder Ergänzungen ersetzt werden. Aber man darf Fleisch an sich auch nicht als schlecht in der Ernährung sehen, da Fleisch auch den Eiweißvorrat auffüllt.

 

Veganer verzichten nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf alle anderen tierischen Produkte. Ersatzprodukte für das Fleisch sind wie bei dem Vegetarier Tofu und für die anderen tierischen Produkte wie Milch gibt es z.B. Soja- oder Getreidemilch.

Eine andere Art von Veganern ist der Frutarier.

Die Vorteile sind ähnlich, wie bei der vegetarischen Ernährung, ein kleineres Risiko für Bluthochdruck und auch das Gefühl, dass man fitter ist.

Nachteile sind einmal die gleichen wie bei dem Vegetarier, aber besonders der Mangel einiger Vitamine, der dann ausgeglichen werden muss mit Vitaminpräparaten. Ein anderer Nachteil ist, dass man sehr beim Einkauf darauf achten muss, dass in den einzelnen Produkten keine tierischen Inhaltstoffe enthalten sind.

 

Von beiden Ernährungen sind die Vorteile, dass die Massentierhaltung verringert wird, wenn weniger Fleisch gegessen wird. Bei der Herstellung von Fleischprodukten wird viel Energie und Wasser verbraucht. Für die Anpflanzung des Futters für die Tiere wird Regenwald abgeholzt.

Nachteile sind, es gibt wenig Auswahl in Restaurants an verschiedenen Gerichten und auch die meisten vegetarischen oder veganen Produkte in Einkaufsläden kosten mehr im Vergleich zu den anderen.

Aber am Ende kann man es nur selbst wissen, ob man auf irgendein Lebensmittel verzichtet oder lieber alles weiterhin Essen möchte. Am wichtigsten ist, dass man sich wohlfühlt. Ich wollte einfach mal ein paar Ernährungsformen vorstellen und vielleicht hat es euch ja weitergeholfen.

Madita

Related Posts

Interview mit Frau Junker

Interview mit Frau Junker

Coronaselbsttests

Coronaselbsttests

Odysseus – Held oder Egoist?

Odysseus – Held oder Egoist?

Großartige Persönlichkeiten: Sir Isaac Newton

Großartige Persönlichkeiten: Sir Isaac Newton

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzter Podcast

Letzte Beiträge